Kaffee & Kuchen
Kaffee & Kuchen
die führende deutsche
Java-Seite
von Christoph Bergmann
und Hannes Gamperl



Java-Chat selbst gemacht
Kompilieren & Starten

Suche

Erweiterte Suche

Kommunikation
Chat
Forum

Java-Neuigkeiten

Einführung
Was ist Java?
Wie fange ich an?
Bücher über Java

Workshops
Animacons für jeden
Chat selbst gemacht
Sicherheit, URLs & Streams
Sockets, Client/Server & das Chat-System

Der Chat-Server
Die Connection-Klasse
Das Chat-Applet

Kompilieren & Starten
Der komplette Quellcode
JDBC

Wissen
Entwicklungssysteme

Ressourcen
Applet-Bibliothek
Deutsche Java-Links
Internat. Java-Links
Glossar
News-Archiv

K&K Intern
Pressespiegel
Auszeichnungen
Werbung auf K&K

Weitere Angebote
Milch&Zucker: DHTML
K.&Kekse: Javascript
mac.seite: Apple

Fragen, Lob & Kritik
bitte in das Forum

EMail an java@acc.de
nur, wenn es nichts Allgemeines ist.

Kaffee & Kuchen
ist ein Service von
ACCESS Internet

    Übersetzen Sie nun den Chat-Server und das Chat-Applet:
    javac chatserver.java
    javac chatapplet.java
    
    Die drei class-Dateien werden nun erzeugt. chatserver erzeugt automatisch die connection-Klasse.

    Wenn Sie das neue JDK 1.1 benutzen, lassen Sie sich von den Warnmeldungen nicht verunsichern: Unsere Chat-Programme verwenden noch Methoden der Java-Version 1.0, die inzwischen durch neuere ersetzt wurden. Dies hat einen Grund: Da das Chat-Applet für den Einsatz im Browser vorgesehen ist und viele noch Netscape 3 oder gar 2 benutzen, würde das Chat-Applet bei diesen Usern garnicht funktionieren. Umgekehrt ist die Aufwärtskompatibilität jedoch gewährleistet, so dass unser Applet auch mit Java 1.1 funktioniert - trotz der Warnungen.

    Vergessen Sie nun nicht den Chat-Server auch zu starten, ansonsten werden die Chat-Clients wenig Erfolg bei ihren Verbindungsversuchen haben:

    java chatserver
    


    Eine HTML-Seite

    Jetzt brauchen wir nur noch eine kleine HTML-Seite, in die unser Applet eingebettet ist:

    <html><head><title>Chat</title></head>
    <body bgcolor=000000 text=ffffff>
    
    <center>
    <applet code="chatapplet.class" width=95% height=60%>
    </applet>
    </center>
    
    </body></html>
    
    Speichern Sie diese HTML-Seite in demselben Verzeichnis in dem sich auch das Applet befindet ab und öffnen Sie mindestes zwei Browser-Fenster. Laden Sie nun in jedes die obige HTML-Seite: Viel Spass bei der Unterhaltung! ;-)

    Wenn Sie sich nicht nur mit sich selbst unterhalten wollen, müssen Sie einen Web-Server installieren und ihren Rechner von aussen zugänglich machen. Auch wenn Sie nur über einen Wählzugang verfügen können Sie zumindest in den Zeiten, in denen Sie online sind andere in ihren Chat einladen.
    Ansonsten dürfte es sich als schwierig erweisen den Server irgendwo unterzubringen - die wenigsten Provider werden ohne weiteres die chatserver-Applikation permanent auf ihrem Web-Server laufen lassen. Allerdings gibt es dafür kaum eine Begründung, weder das Netz, noch der Rechner werden durch die wenigen und kurzen Textübertragungen wirklich belastet.
    Vielleicht gelingt es Ihnen ja, ihren Provider zu überreden...


    Erst der Anfang

    Natürlich handelt es sich bei dem vorgestellten Programm nur um ein sehr rudimentäres, wenn auch funktionsfähiges System. Wer z.B. den IRC kennt weiss, dass noch viele Features denkbar und möglich wären. Der erste Wunsch ist sicherlich die Möglichkeit, den einzelnen Nutzern Namen zuordnen zu können und dass die gerade im Chat befindlichen Nutzer angezeigt werden.

    WordWrap, also das "Umklappen" zu langer Zeilen drängt sich auf und die Möglichkeit bestimmten Nutzern heimlich Nachrichten "zuzuflüstern" (private messages). Ganz dringend erforderlich wäre ein Mechanismus, der abgebrochene Verbindungen wieder entfernt oder "hängende" Verbindungen herauswirft.
    Einen solch ausgebauten Chat, auf dem dieser hier basiert können Sie unter chat.seite.net oder natürlich im "Kaffee & Kuchen"-eigenen Java-Chat ausprobieren.

    Das Endstadium markieren dann die grafischen Chats, in denen die Nutzer in virtuellen 3D-Welten umherspazieren und beliebige Charaktere annehmen können - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.


    Ihre Meinung ist gefragt!

    Da wir uns soooviel Arbeit mit diesem Workshop gemacht haben, können Sie jetzt auch ein wenig tun: Schreiben Sie, wie Ihnen der Text gefallen hat, was Sie vermisst haben, ob er Ihnen etwas nützt, usw.

    Beiträge die länger als 4000 Zeichen sind werden abgeschnitten.

    Name:
    EMail: WWW:
    Text:




Das Chat-Applet Der komplette Quellcode
Nach oben

© 1998 Christoph Bergmann / ACCESS Internet. Alle Rechte vorbehalten.